Jeans aus der Türkei- der Tod läuft mit

Veröffentlicht: 18. April 2009 von Sonja Greye in Allgemein
Schlagwörter:, , , , ,

Ich bin eine absolute Jeans-Liebhaberin. Zu 90% trage ich in meiner Freizeit Jeans. Ob kurz, lang, hell oder dunkel, bin da sehr offen. Seit Jahren ist der „stoned washed“ Look einer Jeans besonders gefragt und ich habe auch etliche dieser Exemplare im Schrank. Allerdings täuscht der Name etwas über die Art der Herstellung. Die verwaschene Optik wird nämlich durch Sandstrahlung ermöglicht. Viele Hersteller lassen ihre Jeans in der Türkei behandeln. Hierunter wohl auch bekannte Marken.
Tödlicher Sand

Das Problem mit der Sandstrahlung in der Türkeit ist, dass die Mitarbeiter in keiner Weise geschützt arbeiten und somit früher oder später an der unheilbaren Lungenkrankheit Silikose erkranken, die auch zum Tod führt. Durch die Partikel vernarbt langsam die komplette Lunge. So sind schon etliche Todes- und Krankheitsfälle von jungen türkischen Männern bekannt, die für einen winzigen Lohn diese Jeans bearbeitet haben, mit denen in anderen Ländern großes Geld verdient wurde.
Was ist Silikose
Made in Istanbul

Meine erste Recherche ergab allerdings bei Levi`s, dass diese in Ungarn verarbeitet werden. Es ist schwer herauszufinden, wie es mit anderen Herstellern aussieht. Viele wollen sich natürlich von solch einer unfairen Art der Billigproduktion distanzieren. Dennoch werden teure, super-moderne Jeans verkauft, die auf Kosten dieser Menschen produziert wurden. Scheinbar interessiert es niemanden, dass junge Männer langsam ersticken. Hauptsache der Umsatz stimmt.
Mich hat das sehr schockiert. Ich möchte es zukünftig vermeiden, diese Produktionen zu unterstützen.

Nachtrag:
Da ich auch für meinen Sohn ab und zu bei H&M einkaufe, hat mich interessiert wie es hier aussieht. Bei H&M werden die Jeans zwar nicht in der Türkei, sondern in Bangladesh produziert, aber trotzdem werden die Menschen ausgebeutet.
House of Sunshine

Auch Diesel, die ja angeblich ausschließlich in Italien produzieren, haben doch einige Modelle in kostengünstigeren Herstellländern fertigen lassen

Generell haben fast alle Hersteller aus kostengründen ihre Produktionen an „billigere“ Standorte verlagert. In solchen Ländern sind die Menschen meist nicht aufgeklärt bzw. bekommen einfach keine Schutzbekleidung. Alles aus betriebswirtschaftlichen Gründen. Wird ja alles teurer. Aber eben auch die Jeans. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hat eine Levi`s 502 140 DM gekostet. Die bekommt man doch heute nirgends für 70 Euro..

Fragt sich langsam wo man überhaupt noch seine Sachen kaufen soll….

vielleicht hier, wenn man ganz viel Kohle übrig hat:
Öko-Jeans von Replay

Kommentare
  1. suedblog sagt:

    Danke für die Aufklärung. Ist echt erschreckend wie blind wir durch die Welt gehen😦

  2. matthias sagt:

    Zur Frage: Wo kaufen?

    http://de.hessnatur.com/

    http://www.anders-besser-leben.de/index.php?option=com_content&task=view&id=52&Itemid=74

    Zur Aussage mit der vielen Kohle übrig haben:
    IMHO gebe ich lieber 99 EUR für ne nachhaltig produzierte Jeans aus, als den gleichen oder noch höheren Betrag für ein gängiges Markenprodukt. Ganz simpel kann im Textilbereich gesagt werden, dass alles, für das viel Werbung gemacht wird, im Grunde „böse“ ist. Die Herstellungskosten für die Markenjeans sind dermaßen gering, ein paar Euro nur, dass ein Großteil der betriebswirtschaftlichen Kosten durch das Marketing entstehen.
    Was ich aber noch viel lieber einkaufe: Second Hand.

    • Sonja Greye sagt:

      klar, wenn der Betrag für eine nachhaltig produzierte Jeans etwa dem einer normalen Markenjeans entspricht, stellt sich die Frage für mich auch nicht. Allerdings sehe ich es eben kritisch, wenn diese nachhaltig prodzierten Jeans eben viel teuerer sind und sogar teilweise an die 300 Euro kosten. Das kann sich eben nicht jeder leisten und somit geht die Abzocke mit der Billigproduktion munter weiter…

  3. matthias sagt:

    Ach ja… ne spannende Seite zum Thema Konsum

    http://konsumpf.de/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s