Die Bahn macht wieder mobil (auf Facebook)!

Veröffentlicht: 7. Dezember 2011 von TheGBlog in Allgemein, Beruf, Politik, Social Media, Wirtschaft
Schlagwörter:, , ,

Die Bahn macht wieder mobil auf Facebook. Hierzu waren folgende Konzernvertreter auf Bloggertour: Jens Küpper, Leiter Multimedia-Kommunikation, Svea Raßmus, DB Vertrieb und Teamleiterin Social Media Management und Daniel Backhaus, Social Media Berater für die Deutsche Bahn. Komplettiert wurde das Team von Mirko Lange von talkabout, einem erfahrenen PR- Strategen. Um aus den angesetzten Terminen überall in der Republik eine Bloggertour zu machen, fehlen die Blogger: am Montag in München kamen dazu neben mir, Christian Henne (HenneDigital), Kai Fischer (ADAC e.V.), Linda Ross (W&V), Thomas Pfeiffer (webevangelisten.de) zu einem Hintergrundgespräch bezüglich des geplanten Facebook Auftritts.

Warum eine Bloggertour? Nach kurzer Vorstellung der Teilnehmer wurde diese Frage beantwortet. Wir erinnern uns: wenn von DB und Facebook geschrieben wird, fällt dem geneigten Leser der Erstversuch der DB im vergangenen Jahr ein. Hier sollte in erster Linie das Chefticket über den Kanal Facebook vertrieben werden. Eine Kommunikation mit dem Kunden über den Produktvertreib hinaus, war nicht vorgesehen. Man möchte meinen, dass es damals zu einer Verkettung unglücklicher Umstände kam. In diesem Fall war die Überschneidung des Starts der Facebookseite „Chef-Ticket“ mit den Ereignissen um Stuttgart 21 als krisenhafte Kommunikationssituation von der DB nicht in Betracht gezogen worden. Den Rest kann jeder im Netz nachlesen.

Frau Raßmus bezeichnete am Montag die Erfahrung mit dem Chef-Ticket „[..] als Chance, die durch die Verantwortlichen genutzt wurde, um die Kommunikationsstrategie für die Sozialen Medien zu entwickeln und sich intensiv auf den morgigen Neustart vorzubereiten.“
Eine mehr als fünfzehn- monatige Planung, Entwicklung und Ausbildung von Webagents soll am 08.12.11 in zwei neuen Facebook Seiten münden. Während dieser Zeit wurden am 08.06.11 die twitter-kanäle DB_Bahn und DB_Info nach intensiver Vorbereitung geöffnet. „Diese 1:1 Kommunikation ist durch die 140 Zeichen Begrenzung zwar herausfordernd, aber eine gute Vorbereitung auf die Arbeit mit Facebook“, so Daniel Backhaus.

Warum zwei Seiten?

Die DB Bahn Facebook Seite soll die Dialog- und Informationsplattform werden und attraktive Applikationen, sowie Kampagnen bieten.
Der Kundendialog steht auf der Pinnwand im Vordergrund und wird das zentrale Element des Facebook- Auftritts. Hierdurch wird dem Kunden ein weiterer, einfacher und vor allem schneller Kontaktkanal des Personenverkehrs der DB zur Verfügung gestellt. Diesen Kanal betreut das bereits Twitter- erfahrene Dialogteam werktags von 06-22 Uhr und am Wochenende von 10 -22 Uhr.

Im Touchpoint sollen alle relevanten Informationen für Reisende zur Verfügung stehen. Von Kundeninformationen zu aktuelle Bahnthemen, über aktuelle Störungen und spezielle Angebote, bis zur Übersicht über alle Social Media Aktivitäten der Bahn. Natürlich soll über Kampagnen die Kundenbindung erhöht werden. Wozu Ticket-Aktionen, Gewinnspiele oder Coupon-Aktionen und saisonale Specials zählen.

Die Vorweihnachtszeit wird beispielsweise mit einer Kampagne zum Weihnachtswichteln begleitet.

Deutsche Bahn Konzern widmet sich allen anderen Themen rund um die Deutsche Bahn. Dazu gehören Themen, wie Transport, Logistik, Infrastruktur, Nachhaltigkeit oder Jobs & Karriere. Es sollen interessante Geschichten aus dem Alltag zu thematisiert werden, um somit einen Blick hinter die Kulissen des weltweit agierenden Unternehmens zu ermöglichen. Es geht also um Employer Branding und Öffentlichkeitsarbeit.

Wie sich die neuen Facebook-Seiten unter Belastung präsentieren, können wir vermutlich bereits am 11.12.2011 erleben, denn dann tritt der Winterfahrplan 2011 / 2012 in Kraft. Weil aber diese Fahrplanumstellung nicht bereits genug Reibungspotenzial bietet, wird diese mit einer Fahrpreiserhöhung verbunden. Nun denn. Viel Glück DB!

Kommentare
  1. Die ersten Erfahrungen sind ja nun gesammelt und daher hab ich nochmal nachgefragt. Ergebnis: Der Auftritt ist gelungen, man kann zufrieden sein. Das zeigen ja auch die Pinnwand-Postings auf der Facebook-Seite … Bei Interesse gibt’s bei mir im Blog noch ein paar Hintergrundinfos: http://buggisch.wordpress.com/2011/12/20/vom-chefticket-zum-kundendienst-die-bahn-auf-facebook/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s