Archiv für die Kategorie ‘Familie’

Noriker- das Portrait einer wunderbaren Pferderasse

Veröffentlicht: 3. Oktober 2014 von Sonja Greye in Freizeit, Tierschutz
Schlagwörter:,

Jeder der mich kennt weiß, dass Tiere einen ganz besonderen Platz in meinem Leben haben. Meine Liebe für Pferde habe ich schon als Kind entdeckt, hatte aber erst später die Möglichkeit, diese ausleben zu können. Pferde sind für mich mein Ausgleich und ich empfinde eine tiefe Freundschaft zu diesen Tieren.Sonja und Leo Noriker spielen hierbei eine große Rolle. Als es darum ging mir ein eigenes Pferd zu kaufen war mir ein ausgeglichener Charakter, Verlässlichkeit und ein klarer Kopf sehr wichtig. Das alles vereint ein Noriker perfekt. Und da diese Rasse besonders in Deutschland nicht wirklich bekannt ist oder das Kaltblut allgemein mit einigen Vorurteilen behaftet ist, möchte ich mit diesem Portrait der Pferderasse Noriker diese wunderbaren Pferde vorstellen und Euch näher bringen. Sie sind die perfekten Freizeit-, Familien- aber auch Sportpferde. (mehr …)

Advertisements

Von Rabenmüttern und Softie-Vätern

Veröffentlicht: 7. Oktober 2013 von Sonja Greye in Beruf, Familie
Schlagwörter:, , , ,

Der Rückzug der Familienministerin Kristina Schröder zugunsten ihres Kindes kam kurz nach der Wahl überraschend, war jedoch für viele Menschen verständlich. So kehrte diese Frau bereits drei Monate nach der Geburt wieder an ihren Arbeitsplatz zurück. Das machen die wenigsten Frauen. Jetzt möchte sie sich mehr der Familie widmen und weiterhin Frauen ermuntern, sich bewusst dafür zu entscheiden, zu Hause zu bleiben. Das Thema wird derzeit heiß diskutiert. Christian Henne hat deshalb seine Meinung zu dem Thema gebloggt. Es gab einige Diskussionsstränge auf Facebook, an denen ich mich hierzu beteiligt habe und Meinungen gehen teilweise doch sehr auseinander. Für mich ist das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf grundsätzlich ein wichtiges, aber auch zugegebenermaßen emotional geladenes Thema. Deshalb habe auch ich mich dazu entschlossen, meine Meinung dazu in mehr als ein paar Zeilen eines Facebook-Kommentars zusammenzufassen. (mehr …)

Die Würde nach dem Tod

Veröffentlicht: 21. Juni 2012 von Sonja Greye in Allgemein, Familie, Politik

Eine meiner Kontakte, Magdalena Marijanovic, hat sich mit einer unglaublichen Geschichte an mich gewandt, die mir bis heute nicht mehr aus dem Kopf geht. Mit dem Thema Tod beschäftigt man sich meistens erst, wenn es einen auch betrifft. Das Thema „Anonyme Bestattung“ und dass diese auch ohne das Wissen von Angehörigen vollzogen werden kann, war mir bisher selbst nicht bekannt. Nach dem was mir Magdalena berichtet hat, sollte in dieser Sache auf jeden Fall Aufklärung betreiben.
(mehr …)

Familie und Beruf- überhaupt vereinbar?

Veröffentlicht: 15. Juni 2012 von Sonja Greye in Allgemein, Beruf, Familie, Politik
Schlagwörter:, ,

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in den letzten Jahren ein häufig verwendeter Ausdruck in unterschiedlichem Kontext geworden. Meist geht es um berufliche Belange, die mit privaten Anforderungen einer Familie vereinbart werden sollen bzw. müssen. Warum ist der Ruf nach familienfreundlicherer Gestaltung des Arbeitslebens gerade in den letzten Jahren immer lauter geworden? Familien gab es doch schon immer und Geld zu verdienen war auch schon immer notwendig. Die Frage ist nun, was sich geändert hat, dass diese Vereinbarkeit immer schwieriger geworden ist.

(mehr …)

Über meine Facebook Timeline bin ich auf das sehr interessante Vorhaben eines jungen Architekten aus Berlin aufmerksam gemacht worden. Le Van Bo hatte die Idee zum „Harz IV Möbel Buch“, einem Crowdfunding Projekt, das jedem Menschen den Eigenbau seiner Möbel ermöglichen soll. (mehr …)

Tatort Internet- ein reeller Selbstversuch

Veröffentlicht: 12. November 2010 von Sonja Greye in Familie
Schlagwörter:, , , ,

Die neue TV-Sendung „Tatort Internet“ auf RTL 2 hat in den letzten Wochen ganz Deutschland polarisiert. Hier werden mutmaßliche Pädophile, gelockt von Volljährigen, die sich als Kinder ausgeben, in diversen Internet Chats geködert und vor laufender Kamera gestellt. Die Personen werden allerdings unkenntlich gemacht. Zwar gibt es eine breite Zustimmung für das Vorgehen in der Sendung, allerdings gibt es auch einige Menschen, die es als reißerisch und unpassend empfinden. Zugegeben, auf die meisten Formate, die auf dem Sender laufen, trifft dies durchaus zu. Aber auch hier?

Tatort Internet RTL 2

Nun habe ich den Selbstversuch gewagt…

(mehr …)

Der Hund als bester Freund ohne ihn wirklich zu verstehen?

Veröffentlicht: 25. Juni 2009 von Sonja Greye in Familie, Freizeit
Schlagwörter:, , ,

In unserer Familie leben zwei Mischlingshunde- mit uns in Harmonie zusammen. Wir haben einen kleinen Sohn und auch eine Katze und es ist alles kein Problem. Dennoch fällt mir immer wieder auf, wie unnatürlich und übertrieben sich andere Menschen bezüglich der Hunde verhalten. Gerade in Ballungsräumen wachsen Kinder nicht mehr natürlich mit der Natur auf. Man könnte sich ja Keime oder Allergene einfangen. Oder man könnte von einem Hund angefallen werden. Denn scheinbar ist die Meinung sehr verbreitet, dass ein Hund grundsätzlich böse und gefährlich ist. Besonders schlimm finde ich es, wenn Eltern ihr Angst und Unsicherheit auf die Kinder übertragen. (mehr …)