Archiv für die Kategorie ‘Freizeit’

Noriker- das Portrait einer wunderbaren Pferderasse

Veröffentlicht: 3. Oktober 2014 von Sonja Greye in Freizeit, Tierschutz
Schlagwörter:,

Jeder der mich kennt weiß, dass Tiere einen ganz besonderen Platz in meinem Leben haben. Meine Liebe für Pferde habe ich schon als Kind entdeckt, hatte aber erst später die Möglichkeit, diese ausleben zu können. Pferde sind für mich mein Ausgleich und ich empfinde eine tiefe Freundschaft zu diesen Tieren.Sonja und Leo Noriker spielen hierbei eine große Rolle. Als es darum ging mir ein eigenes Pferd zu kaufen war mir ein ausgeglichener Charakter, Verlässlichkeit und ein klarer Kopf sehr wichtig. Das alles vereint ein Noriker perfekt. Und da diese Rasse besonders in Deutschland nicht wirklich bekannt ist oder das Kaltblut allgemein mit einigen Vorurteilen behaftet ist, möchte ich mit diesem Portrait der Pferderasse Noriker diese wunderbaren Pferde vorstellen und Euch näher bringen. Sie sind die perfekten Freizeit-, Familien- aber auch Sportpferde. (mehr …)

Advertisements

Über meine Facebook Timeline bin ich auf das sehr interessante Vorhaben eines jungen Architekten aus Berlin aufmerksam gemacht worden. Le Van Bo hatte die Idee zum „Harz IV Möbel Buch“, einem Crowdfunding Projekt, das jedem Menschen den Eigenbau seiner Möbel ermöglichen soll. (mehr …)

Der Hund als bester Freund ohne ihn wirklich zu verstehen?

Veröffentlicht: 25. Juni 2009 von Sonja Greye in Familie, Freizeit
Schlagwörter:, , ,

In unserer Familie leben zwei Mischlingshunde- mit uns in Harmonie zusammen. Wir haben einen kleinen Sohn und auch eine Katze und es ist alles kein Problem. Dennoch fällt mir immer wieder auf, wie unnatürlich und übertrieben sich andere Menschen bezüglich der Hunde verhalten. Gerade in Ballungsräumen wachsen Kinder nicht mehr natürlich mit der Natur auf. Man könnte sich ja Keime oder Allergene einfangen. Oder man könnte von einem Hund angefallen werden. Denn scheinbar ist die Meinung sehr verbreitet, dass ein Hund grundsätzlich böse und gefährlich ist. Besonders schlimm finde ich es, wenn Eltern ihr Angst und Unsicherheit auf die Kinder übertragen. (mehr …)